Bauwoche Erpfingen 2021

Nachdem unsere Freizeitstätte in Erpfingen wegen Corona über ein halbes Jahr geschlossen war, ging es im Juni wieder los mit den Belegungen. Zunächst etwas verhalten, doch während der Ferien und danach waren die Belegungszahlen gut. Viele Termine wurden aber auch in den Sommermonaten noch storniert, manche davon konnten kurzfristig wieder belegt werden. Auch für das Jahr 2022 ist das Haus in den ersten 9 Monaten schon fast ausgebucht. Ist zu hoffen, dass dies auch so bleibt und es nicht erneut zu einem Beherbergungsverbot kommt. Doch Belegung bedeutet auch Arbeit, gilt es doch, das Haus in Schuss zu halten.

Nachdem das traditionelle Kanu Abschlusswochenende nach der Absage im vergangen Jahr heuer wieder stattfand, schloss sich gleich wieder die Bauwoche an und neben der Stammmannschaft blieben auch ein paar Kanuten einfach gleich im Haus.

Neben den üblichen Putzarbeiten, waschen von Matratzenbezügen, Geländepflege ums Haus, Sicherheitscheck im ganzen Haus etc., wurde in diesem Jahr nochmals eine Reihe L-Steine hinter dem Haus gesetzt, die das Mähen zum Treppenabgang etwas erleichtern soll.
Im Clubraum gibt es einen neuen Fernseher mit HDMI Anschluss. Im Zuge der Installation der Anschlüsse wurde der Raum auch gleich frisch gestrichen.
Die Beleuchtung in der Damentoilette wurde jetzt auch vollständig auf moderne LED-Technologie mit Bewegungsmeldern umgestellt.
Etwas überraschend war, dass unsere fast 30 Jahre alte Kippbratpfanne nicht mehr die optimale Heizleistung erbrachte. Doch dank Markengerät gab es schnell per Expressservice geleiferte Ersatzteile. Ein neues Heizelement eingesetzt und die Pfanne ist fast wieder wie neu.
Auch nicht auf dem Plan stand eine Baumfällaktion. An einem unmittelbar neben der Terrasse stehenden Baum waren wohl durch den ersten Herbststurm in diesem Jahr einige große Äste abgeknickt und hingen bedrohlich nach unten. Ein Fällen war unausweichlich. 

Am Freitag um die Mittagszeit waren dann alle Arbeiten erledigt und die Mannschaft konnte zufrieden und mehr oder weniger körperlich ausgelaugt wieder nach Hause gehen. Doch zur Bauwoche gehört nicht nur die Arbeit alleine, sondern auch den Spaß, den wir dabei haben. Sei es bei der Arbeit oder beim Kochen und die schönen Abende am offenen Kamin, die wir alle genießen. 

Zu guter Letzt herzlichen Dank an alle diesjährigen Helfer die da waren:

Nathalie und Matthias Nicolaus, Sabine und Markus Fischer, Stefan Fischer, Manuela und Hartmut Marder mit Hanna und Lena, Jule und Andreas Schaupp mit Ole, Andrea und Achim Schilling

Als Tagesgäste mit dabei waren: 

Kolja Raiser, Iska Lauster, Mechthild Röhm, Christian Gekeler

Allen Helfern nochmals ein herzliches Dankeschön. 

Ich freue mich schon auf die Bauwoche 2022 und hoffe, den ein oder anderen wieder oder auch neu begrüßen zu dürfen.

Achim Schilling