Feucht fröhliche Klettersteigausfahrt

Endlich war es soweit! Am Samstag, den 03.10, trafen sich früh morgens 5 völlig übermotivierte Paddler. Die Neo´s wurden zuhause gelassen, stattdessen hieß das Ziel „Wir begehen heute einen Klettersteig!“. Beding durch die Corona Krise musste das Ziel vom Bregenzerwald nach Todtnau im Schwarzwald verlegt werden. Auch das Wetter wollte nicht so richtig mitspielen. So fuhren wir unter dunkelgrauen Wolken los, durchquerten auf unserer Fahrt starke Regenfelder und bekamen sogar etwas Schnee am Feldberg zu sehen. Am Ziel angelangt sprudelte die Motivation, bedingt durch das großartige Wetter, nur so aus uns heraus. So entschieden wir uns, den ersten Hopfentee zu öffnen. Auch diese gute Tat wollte das Wetter nicht wirklich besänftigen, wodurch wir uns aus Sicherheitsgründen zunächst für eine Wanderung auf das Hasenhorn entschieden. Zunächst noch gut in Regenjacken eingepackt wurde das Wetter nun endlich mit jedem Meter besser, sodass wir am Ende bei strahlendem Sonnenschein unseren wohlverdienten zweiten Hopfentee auf dem Hasenhorn genossen. Wunderbar am Hasenhorn ist, dass der Abstieg sehr schnell von statten geht. Man setzt sich einfach in eine Rodelbahn und schon geht es mit 40 km/h den Bergrunter (ein riesen Spaß!). Mit ordentlich Adrenalin im Blut entschieden wir uns, nun auch noch den wunderschönen Klettersteig zu begehen. Zugegeben, er ist mit einer knappen Stunde Begehzeit nicht der Längste, aber dank einiger kniffligen Passagen kommt das Adrenalin nicht zu knapp. Echt empfehlenswert und dank der zahllosen Routen im Fels, auch ein echt empfehlenswertes Ziel für Kletterer! Etwas erschöpft vom langen Tag kamen wir abends Fröhling nach Hausen.

Vielen Dank an die Organisatoren!

Ich freu mich schon aufs nächste Jahr

Janik

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.