Mitarbeiterförderung statt Zeltlager

Dieses Jahr ist einfach alles anders. Auch das Zeltlager kann nicht stattfinden. Die Coronabedingungen machten es für das Zeltlagerteam unmöglich, ein Lager auf die Beine zu stellen. Das ist nicht nur sehr schade für alle Kinder, die sich für dieses Jahr angemeldet haben, sondern auch für die Mitarbeitenden und natürlich den Verein. 

Damit 2021 wieder ein Zeltlager stattfinden kann, hat sich die Mitarbeiterschaft dazu entschieden, dieses Jahr ein Mitarbeiterförderungsprogramm zu machen. 

Am 06.08. ging es los. Gegen 16:00 war der Parkplatz des Freizeitheims schon voller Autos. Gepäck wurde ins Haus getragen, und die Feldbetten auf die Wiese gestellt. Statt Zelte zierten nun dieses Jahr Feldbetten das Landschaftsbild.  Statt großen Umarmungen gab es Fußgrüße. Nachdem die meisten angekommen waren, wurde das zuvor ausgearbeitete Hygienekonzept vorgestellt. Nach dem Abendessen gab es dann unter Abstandsregeln ein Geländespiel zum Warmwerden. Die Gemeinschaft wurde dann beim Abschluss am Lagerfeuer noch vertieft. Durch das hervorragende Wetter konnten alle Mitarbeitenden unter freiem Himmel auf dem Platz schlafen. 

Am nächsten Tag stand eine allgemeine Hygieneschulung für die Küche auf dem Programm. Daneben klärte uns unser Gast Oliver Lutz über Krankheiten, die von Tieren übertragen werden, auf. 

Nachdem Mittagessen stand das Team im Vordergrund. Bei Spielen, die das Team stärken, lernten wir uns nochmal intensiver kennen. So war es auch nicht mehr peinlich sich am Abend beim PowerPoint-Karaoke vor die gesamte Mitarbeiterschaft hinzustellen und eine fremde PowerPoint zu präsentieren. 

Der Samstag startete mit einem erneuten Besuch. Diesmal war es Erich Döttinger. Er verbrachte den ganzen Tag bei uns und ging morgens und nachmittags mit jeweils einer Gruppe in den Wald, um uns Erste-Hilfemaßnahmen im Freien zu zeigen. Die jeweils andere Gruppe verbrachte unterdessen die Zeit in verschiedenen Workshops.  Dazu gehörte, das Gelände besser kennen lernen, das erlernen vom fachgerechtem Zelte auf und abbauen, sich Gedanken über das Zeltlagerprogramm zu machen, sich neue Lieder raussuchen und die anderen Mitarbeitenden zu verköstigen. Abends wurde dann noch eine Runde Fußball auf dem Platz gespielt. 

Unser letzter Tag kam dann doch sehr schnell. Müde, aber voller schöner Erinnerungen ging es am Nachmittag, nachdem der Hausputz verrichtet war und wir noch eine kurze Feedbackrunde hatten, nach Hause. 

Alles in allem waren es gelungene Tage. Nur die Kinder haben gefehlt. Da waren wir uns alle einig. 

Zum Schluss möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei dem Orgateam bedanken, die trotz der zahlreichen Herausforderungen nicht den Mut verloren und dieses Wochenende möglich gemacht haben. 

Astrid Wieder

Information zur Mitarbeiterschulung in diesem Jahr

Der CVJM bietet in Kooperation mit dem Evangelische Stadtjugendwerk Reutlingen esjw einen Trainee-Kurs für interessierte Jugendliche an. Dieses tolle Angebot ist eine Ausbildung zum Jugendmitarbeiter und Schüler-Mentor und schließt mit einer Qualifikation desselben ab. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhält ein Testat. Dieses ist eine hochwertige Zugabe in diversen Bewerbungsverfahren. 

Für die ehrenamtliche Mitarbeit beim CVJM, z.B. beim Zeltlager oder bei den Kanuten ist dieser Trainee-Kurs sehr gut geeignet. Wer Lust und Freude hat an der Arbeit mit Kindern und dabei zusammen mit anderen Jugendlichen sich in sozialer Teamarbeit fit machen möchte, kann an diesem Angebot teilnehmen. Spiele kennenlernen, entwickeln und anleiten, Freizeitaktivitäten planen, Herausforderungen im Umgang mit Kindern bewältigen, über Glaubens- und Lebensfragen theologisieren und philosophieren – das Erreichen dieser Kompetenzen steht auf dem Programm.

In den letzten Jahren wurde Trainee immer Mittwoch nachmittags oder abends durchgeführt. Corona hat auch hier manches durcheinandergewirbelt, deshalb gibt es jetzt in den Herbstferien von Mittwoch 28.10. bis Sonntag 1.11.2020 eine Trainee-Freizeit in einem schön gelegenen Haus in Erkenbrechtsweiler bei Neuffen. Zusammen mit ca. 20 jugendlichen Teilnehmer*innen aus den verschiedenen Kirchengemeinden Reutlingens und einem Team von Diakoninnen und Diakonen des CVJM und esjw wird diese Trainee-Freizeit erlebnisreiche und sozialkompetenzfördernde bunte Tage bieten. 

Genaue Informationen zu Zeitplan, An- und Abreise, Inhalte usw. werden folgen. Bitte bei Interesse Kontakt aufnehmen mit Jugendreferentin Astrid Wieder astrid.wieder@cvjm-reutlingen.de oder direkt bei der Service- und Geschäftsstelle des esjw www.esjw.de/kontakt/geschaeftsstelle 

Astrid Wieder

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.