Wildwasser-Kajak Grundkurs 2020

Endlich ist es mal wieder soweit! Lange mussten wir warten und auf Grund von Corona auch den Termin verlegen. Aber endlich war es soweit: Der Grundkurs am 18-19.07 konnten stattfinden. Leider hatte unser gewohnter Campingplatz aufgrund der Corona-Maßnahmen abgesagt, also endschieden wir uns kurzerhand, zu unserem idyllischen Freizeitheim in Erpfingen zu fahren. Nach dem wir alle Neu-Paddler aufgesammelt hatten, fuhren wir zunächst nach Erpfingen, um dort unsere Zelte aufzuschlagen. Gleich danach ging es weiter zum Ertinger See. Hier lernten unsere Neulinge alle Grundlagen des Wildwasser Kajakens kennen. Nach einem großzügigen Picknick spielten wir noch einige Spiele im Kajak und merkten, dass Yoga im Boot wohl doch nicht so einfach ist wie auf dem Land. Also schwammen wir alle zurück zum Ufer. Hier konnten zum Abschluss erste Eskimorollen geübt werden. Nach den ersten Paddel Erlebnissen im Boot ging es dann zurück nach Erpfingen, wo alle gemeinsam ein tolles Chilli sin Carne kochten und den Abend mit Volleyball und Lagerfeuer ausklingen ließen. Völlig erschöpft, aber mit großer Vorfreude auf den kommenden Tag, fielen wir unter einem traumhaften Sternenhimmel ins Bett. 

Am nächsten Morgen hieß es dann früh aufstehen. Wir genossen noch kurz ein leckeres Frühstück am Volleyballplatz, bevor wir die Zelte schon wieder abbauen mussten und das Haus sauber machten. Alle halfen fleißig mit, sodass auch diese Aufgabe schnell erledigt war. Nun fuhren wir an die Argen, wo uns ein perfekter Wasserstand zum Einlernen von Anfängern erwartete. Mit etwas großen Augen, aber einer Menge Spaß, konnten wir hier das erste echte Wildwasser Erlebnis erleben. Zum Schluss gab es noch ein leckeres Picknick am Fluss, bevor wir dann langsam aber sicher wieder zurück in die Heimat fuhren. 

Es war wirklich ein toller Grundkurs, wir freuen uns schon aufs nächste Jahr! 

Janik

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.