Osterwanderung 2020: Eigentlich…

Ihr Lieben!

Eigentlich – tja, eigentlich – hätten wir uns jetzt schon alle am ersten Treffpunkt für unsere diesjährige Osterwanderung zusammengefunden.
Hätten uns gegenseitig umarmt, das erste Schlückchen getrunken und wären schon unterwegs, den Feldberg hoch.
Wir würden uns unterhalten, würden uns austauschen über die Dinge, die wir seit unserer letzten Begegnung erlebt hätten.
Wir wären freudetrunken über das schöne Wetter, die einzigartige Landschaft mit den tollen, spannenden und unbekannten Wegen.
Kurz: Wir würden das genießen, was die Osterwanderung nun schon seit über 30 Jahren ausmacht: 
Außergewöhnliche Gemeinschaft, gute Gespräche in wunderschöner Natur und Vieles mehr.
Dummerweise – und Ihr merkt es schon selber – sind in unserer E-Mail zu viele Konjunktive…
„Gemeinschaft leben, für inneres Wachstum“ war der Titel des letzten Klartextes.
Wir durften miteinander schon sehr viel dieser Gemeinschaft erleben.
Das tragen wir in uns, verbunden mit wunderschönen Erinnerungen.
Davon können wir in diesen Tagen zehren. Das tut gut.
Damit können wir die noch verbleibende, abzusehende Zeit überbrücken und uns auf eine baldige, schrittweise Normalisierung der Situation freuen.
Und bis dahin gilt der Refrain aus einem irischen Segenslied:

„… und bis wir uns wiedersehen, und bis wir uns wiedersehen, möge Gott seine schützende Hand über Dir halten.“

Es grüßt Euch sehr herzlich und mit dem Kopf voller schöner Erinnerungen

Euer Osterwanderungs-Team

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.