Gemeinschaft leben für inneres Wachstum

„Gemeinschaft leben“ in google gesucht zeigt beispielsweise folgende Zeilen:

„Gemeinschaften auf der Suche nach dem guten Leben“:
„Gemeinschaften, die anders leben möchten. Im Einklang mit der Natur. Autonomer. Umweltfreundlicher. Friedlicher. Menschlicher.
Die Suche nach Alternativen zu unserem Leben – geprägt von zu stressiger Arbeit, von zu viel Konsum, von zu viel (Sach)Zwängen und zu wenig innerer Freiheit – wird für immer mehr Menschen zu einem wichtigen Thema. Die Menschen, denen inneres Wachstum wichtiger ist, als materieller Wohlstand, nehmen zu.“
Vergangenen Oktober bei unserem letzten Jungfamilienkreiswochenende in Erpfingen stellte ich mir gerne vor, wie es wäre in einer solch idyllischen Umgebung ein gemeinschaftliches Leben mit weniger Materialzwängen und einer besseren Öko-Bilanz zu führen.
Das besagte Wochenende hat zumindest gezeigt, dass wir trotz „sauschlechtem“ Wetter viele CO2-neutrale Aktivitäten gemeinschaftlich angegangen sind. Viele gute Gespräche wurden bei Spaziergängen und einer Wanderung zur Bärenhöhle geführt wie auch bei den allseits beliebten Kaminzimmer-Abenden. Der naheliegende Campingplatz wurde besichtigt. Ein paar sind sogar im strömenden Regen joggen gegangen und die Kids haben draußen Fußball gespielt. Spiele wie Phase 10, Skull King, Tischkicker, Tischtennis und Weitere füllten fröhliche wie auch sportliche Stunden. Ausgewogene, frisch zubereitete Kost hat und uns dabei das Leben versüßt. Das Freizeitheim und die Umgebung schafft für das Alles eine hohe Wohlfühlatmosphäre. Ein idealer Ort für Gemeinschaft und inneres Wachstum.
In diesem Sinne wünschen wir euch Allen ein gesundes, ereignisreiches und gemeinschaftliches Jahr 2020.


Martin

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.