Irgendwas geht immer!

…..auch wenn die Halle für das Volleyballtraining in den Ferien geschlossen ist. Der Mittwochabend-Termin steht. Wir genießen die warme Jahreszeit gerne mit Outdoor Aktivitäten aller Art. Vor allem die Beobachtung des Sternenhimmels mit seinen natürlichen und künstlichen Erscheinungen aller Art entlocken uns immer wieder ein „Ahhhh“ und „Ohhhh“ und „guck mal da“, gefolgt von: „Da war Eine!!!!“. Natürlich sind die Sternschnuppen gemeint. Aber auch Sateliten und die ISS kann man gut sehen. Damit man dieses Schauspiel möglichst lange beobachten kann, sind wir mit warmen Decken, Mützen und Jacken ausgerüstet. Freilufterfahrene bringen auch den Schlafsack mit.

Mit fortgeschrittenem Alter steigt auch die Bequemlichkeit und man gönnt sich inzwischen etwas Luxus. Caipirinha im Sonnenuntergang! Alle Zutaten wurden von Jürgen auf die Achalm bzw. Pfullinger Wiesen getragen, gemixt und in einem eigens dafür hergestellten Holzbrett (mit Inschrift) seviert. Wir hoffen, es kommt noch öfter zum Einsatz! Natürlich kam auch die Spiegelwiese nicht zu kurz und wir genossen unbeschwerte Stunden am Lagerfeuer. Pünktlich zum Ferienende hat Trainer Ralf per Whats app zum Appell geblasen: Schluß mit lustig- heute ist wieder Volleyballtraining!

Lisa Stoll

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.