2000er Revival Fahrt an die Murg

Der Tag ist jung und ich will was erleben; roll‘ auf dem Fluss, denn ich muss mich bewegen. Ich seh‘ ‘ne Walze und sie mich auch. Sie zieht mich zu sich rüber, verdammt ich tick‘ aus. Die Gedanken spielen verrückt als ich ihr näher komm‘. Bitte kannst du mir verraten wo du herkommst? Doch sie lächelt mich nur an, denn sie will nur spielen…

Wir unterbrechen das Programm für eine kleine Durchsage: Es ist derzeit ein roter Ford Transit mit einem Bootsanhänger auf den Straßen unterwegs. Sie verfolgen ein kleineres weißes Auto. Falls jemand die beiden Autos gesehen hat bzw. weiß, wo genau ihr Zielort ist, der soll bitte schnellstmöglich bei uns anrufen. Timon R. will die Gruppe nämlich treffen, doch ihm wurden keine genaueren Angaben zum Zielort gegeben. Daher radelt er alleine mit seinem Boot durch den Wald und erhofft sich doch noch die Gruppe zu finden. Jegliche Hilfe ist erwünscht. Doch nun weiter, die 2000er Revival Playlist ist schließlich gerade erst angelaufen.

   – es folgen vier weitere Lieder, nur das Beste aus den 2000ern. –

Mein Name ist Tine und ich begrüße sie herzlichst noch einmal zu unserem heutigen 2000er Special. Den ganzen Tag spielen wir nur die besten Lieder aus der vergangenen Zeit. Es wurde uns nämlich erzählt, dass die Jugend von heute keinerlei Wissen über diese kulturell so bedeutende Phase mehr hat. Und wir nehmen unseren Bildungsauftrag sehr ernst. Ebenso erfreulich ist, dass die Kajakgruppe des CVJM Reutlingens sich dazu entschieden hat, heute nur unser Radioprogramm zu hören. Darum herzlichste Grüße an die Truppe, wir werden sie natürlich stets auf dem Laufenden, oder eher Paddelnden, halten. Ich verspreche Ihnen, unseren lieben Zuhörern, Action, Spannung und dramatische Situationen. Doch zunächst ein weiterer Klassiker, Tik Tok von Ke$ha. Dreht das Radio auf, jetzt wird’s gut.

   – ein kurzer Zeitsprung, untermalt von Diskussionen über Musik, die jedoch demokratisch beendet wurden. Das Radioprogramm im Auto wird daher nicht auf zeitgenössische Musik umgestellt –

Ein kleines Update zu unserem Radfahrer, er hat inzwischen die Gruppe angetroffen. Sie fanden ihn glücklich schlafend in einer Hängematte im Wald.

Doch nun zu unserem rasenden Reporter Ronnie, der heute die unglaublich mutige Kajaktruppe begleitet. Ronnie, wie ist die aktuelle Lage?

„Mein Name ist Ronnie, der rasende Reporter. Ich melde mich hier live von der Murg, in deren reisende Fluten sich bald schon über zehn wagemutige Paddler stürzen werden. Sie begangen bereits mit Aufwärmübungen wie dem Tauziehen mit einem Seilzug, einer kurzen Bouldereinlage und akrobatischen Figuren. Aktuell ziehen sich alle Paddler um, auch die Gruppen wurden schon eingeteilt. Entschieden wurde nach dem Essensprinzip, eine Gruppe scheint ausgiebig auf dem Fluss speisen zu wollen. Geplant ist ein Klippenstart aus unglaublicher Höhe in riesige Wellen und stärkster Strömung. Ebenfalls nicht zu unterschätzen ist die Tiefe des Baches, gerade bei einem Klippenstart in ein solch gefährliches Gewässer ist die Chance, seinem Boot eine Delle zu verpassen, äußerst groß.

Doch aktuell scheinen alle Paddler noch motiviert zu sein, sie bewegen sich langsam zu dem Einstieg. Nach einer kurzen Ansage und Planung scheinen sie einen ganz besonderen Trick zu versuchen: Der synchrone Klippenstart. Und tatsächlich, nach einem gemeinsamen Zählen schaffen es fast alle Paddler gleichzeitig ins Wasser zu starten. Bisher sieht somit alles gut aus und damit zurück zu unserem Radioprogramm.“

   – ein weiterer Zeitsprung, untermalt von drei Wellen und sehr viel hochgradig aufregendem Flachwasser – 

Das war Pokerfacevon Lady Gaga. Und wissen Sie, wer auch ein gutes Pokerface braucht? Richtig. Sportler. Damit sie sich bei furchterregenden Situationen keine Angst anmerken lassen. Wie es wohl unseren Paddlern geht? Wir schalten live zu ihnen.

„Und hier ist wieder Ronnie, der rasende Reporter, rollend auf Verfolgung der furchtlosen Paddler. Es hat sich einiges getan, scheinbar war der Fluss nicht fürchterlich genug. Auf einmal besonnten sich die Paddler auf ihre mittelalterlichen Wurzeln und begannen eine Art Lanzenspiel. Ein Paddler pro Team verließ sein treues Boot und setzte sich wagemutig auf das Boot seines Partners. Daraufhin versuchten sie mit einem Paddel das gegnerische Team umzuwerfen. Erschwert wird das ganze durch die reißerischen Fluten des Flusses und die zahlreichen Steine. Doch bisher scheint der Kampf sehr ausgeglichen zu sein. Oder? Moment, eine unglaubliche Wendung! Ein Team ist fast stecken geblieben, das andere eilte zur Hilfe und zusammen mit einem unbeteiligten Dritten konnten sie aus der brenzligen Lage befreit werden. Scheinbar herrscht trotz dem ganzen Konkurrenzkampf doch ein großer Teamgeist. Und mit dieser schönen Geste zurück zu den Wetteraussichten.“

Ich danke Ronnie, dem rasenden Reporter, für seine Reportage. Das Wetter. Während es heute Morgen noch wunderschön sonnig und fast schon zu warm war, werden in den nächsten Stunden immer mehr Wolken aufziehen und es merklich abkühlen. Regen ist aber nicht zu erwarten.

   – ein erneuter Zeitsprung, dieses Mal präsentiert von zwei recht harmlosenunglaublich gefährlichen Wehren und den ersten angebrochenen Schokoriegeln. – 

„Hier ist wieder Ronnie, der rasende Reporter, rollend radfahrend hinter einer Gruppe von Paddlern. Es hat sich seit einiger Zeit nicht mehr viel verändert, lediglich ein paar Wolken sind aufgezogen. Und damit meine ich nicht die Laune der Paddler, zwar wurde eingesehen, dass der Fluss wohl zu spektakulär zum Filmen war, aber die Stimmung ist trotzdem wunderbar. Inzwischen sitzen alle Paddler auch wieder in ihren eigenen Booten, auch wenn kurzzeitig ein Boot nicht auf dem Wasser, sondern auf zwei anderen Booten fuhr. Ein wahrlich außerordentlicher Moment. Und damit zurück zum Studio.“

   – Überraschung, ein weiterer Zeitsprung. Präsentiert von dem sich immer stärker laut erkennbar machenden Hunger. –

Quizfrage: Wie schnell ist eine Schildkröte und ist sie in der Lage, Essen zu klauen, ohne dass ein Mensch sie rechtzeitig bemerkt?

Wenn Sie jetzt anrufen können Sie einen Grundkurs beim CVJM Reutlingen gewinnen. Weitere Informationen zum Gewinnspiel und dem Kurs entnehmen sie bitte dem bei uns ausliegenden Flyer oder unserer Website. Nehmen Sie unbedingt teil, der Preis ist wirklich einzigartig. Wir freuen uns auf sie!

   – … wer hätte es gedacht, ein Zeitsprung. Präsentiert von „der Ausstieg ist um die Kurve.“ –

Und zum letzten Mal heute schalten wir live zu Ronnie, unserem rasenden Reporter.

„Hier ist Ronnie, der rasende Reporter, rollend radfahrend hinter raschen Paddlern. Nachdem alle dachten, der Fluss könnte nicht noch spannender werden, zog der Schwierigkeitsgrad noch einmal auf den letzten 500m um ein Vielfaches an. Man sagt, manche Leute wurden sogar wieder nass! Eine wahrlich unvorstellbare Situation, die jedoch von allen Paddlern vorbildlichst bewältigt werden konnte. Einige waren sogar so ergriffen, dass sie die Stellen sofort noch einmal paddeln wollten. Und sogar anderen Mitpaddlern die Vorfahrt ließen. Einfach ergreifend. Und hiermit verabschiede ich mich, es war eine unglaubliche und nervenzerreibende Erfahrung für mich. Mein Name ist Ronnie, der rasende Reporter. Ich wünsche Ihnen noch einen guten Tag.“

   – Zeitsprung~, präsentiert von der Suche nach einer Nahrungsquelle, dem Erfolg auf der Suche danach, den gesättigten Magen und der Heimfahrt. – 

Wir haben nun irgendwann am Abend, es ist dunkel geworden. Ich danke unseren Zuhörern für ihre Begeisterung für die 2000er, auch wenn der Nachmittag unseres Programms doch von scheinbaren Drachen, einer Königin und schwedischen ESC-Gewinnern durchzogen war. Wir werden uns sicher wieder hören. Und bis dahin wünsche ich Ihnen allen einen wunderbaren Abend und eine gute Woche. Ich bedanke mich bei allen Organisatoren unseres Programms und natürlich auch bei Ihnen, denn ohne Sie könnten wir nicht bestehen. Vielen Dank. Und nun, Thank You For The Kayak von ABBA. Viel Spaß.

TL;DR: Auch wenn der Fluss doch eher dem Neckar im Sommer glich, es war eine super Ausfahrt mit super Leuten, super Stimmung und super Musik. Vielen Dank an alle Beteiligten und besonders an die GO’s. War schee mit euch, bis zum nächsten Mal!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.