Dienstagssportler im Sommermodus

Wie schon immer sind in den Sommerferien die Sporthallen geschlossen, daher geht der Sport in dieser Zeit andere Wege. Zum Beispiel dienstags mit dem Fahrrad auf die Spiegelwiese zum Grillen und Schwätzen. Klaus Dieter Scholz hat den Schlüssel und bereitet das Haus vor, und Bruno Götz ist der Feuermacher. Da entstehen ganz schöne Feuerformationen mit Paletten. Manchmal sind auch schon die Enkelkinder der Sportler dabei. Dann gilt es Schaukeln oder Ballspielen. Und gegen Ende der Ferien gibt es zwei Highlights: Einmal das Weindorf in „Sommers Zelt“, mit viel Musik und ordentlicher Lautstärke. Und da hat auch Uschi Sommer einige Minuten Zeit, zu den CVJM-ern hinzusitzen. Hinzu kam noch ein Besuch auf den Turm der Marienkirche mit Klaus Dieters Hilfen, dem Schlüssel, neben der großen Glocke tut sich auch ein überaus schöner Ausblick auf das Weinfestgelände von oben auf.  Der letzte Dienstag ist der Eisenbahn, genauer der Paula Zahnrad Dampfmaschine, gewidmet. Bei Essen und Trinken sieht man da manchen Bekannten und kommt auch im Zügle immer in Kontakt mit Menschen, die den Zug lieben, besonders die schöne Lok. Mancher macht die angebotene Zugfahrt über das städtische Industriegleis nach Betzingen mit, die dieses Mal Peter und Elke Elwert als Schaffner begleiteten. Weit in den Abend hinein saßen wir in der Lokwerkstatt am letzten Tisch. Für Zahnradfreunde zwei gelungene Infotage, die für meisten von den Helfern erst um 23.30 Uhr endeten. Schönen Dank an Klaus Dieter Scholz für die Ferienpräsenzvorbereitungen.

Günther Digel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.