„Am Samstagabend quakten die Quellfrösche besonders laut.“

Kajakausfahrt Engadin

Ausnahmsweise mal nicht morgens, sondern mittags nach der Trauerfeier brachen wir auf, um die folgenden vier Tage bis Montag in den Alpen zu verbringen. Nicht ganz so schön war zu Beginn der diesjährigen Sur-En-Ausfahrt das Wetter.

Andererseits war durch den Regen die Sanna gut eingeschenkt und bescherte uns reichlich hohe Wellen. Nachdem sich das Wetter von Tag zu Tag besserte, machten auch andere Aktivitäten wie Radfahren und Wandern mehr Spaß. Gute Wasserstände hatten auch die Trisanna und der Inn, auf dem wir die Teilstücke Scuoler, Giarsun und Ardezer befuhren. Einige ungeplante Ausgaben bereiteten uns das Schweizer Bier, ein verlorenes Paddel sowie davongeschwommene Neoprenschuhe und zwei ramponierte Bootsspitzen. Unterm Strich trotzdem eine sehr gelungene und gut organisierte Ausfahrt. Danke an Andi und Timo!

Die Transitbesatzung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*