Zehn junge Nigerianer beim Kusterdinger Sommerkino 3

Authentisches Nigeria : Film und Abend der Begegnung

Junge Nigerianer und Deutsche machen Halt in Kusterdingen im evangelischen Gemeindehaus Hindenburgstrasse 44. Im Rahmen des Sommerkinos am 9. August kommt es zu einem Treffen der Begegnung mit den CVJM s aus näherer und weiterer Umgebung und den jungen Erwachsenen aus dem nigerianischen YMCA. Veranstalter ist der CVJM Kusterdingen. Um 19 Uhr geht es los mit dem Film „ Der Imam und der Pastor“. Ab 17 Uhr sind Jugendliche und junge Erwachsene eingeladen, bei der Vorbereitung nigerianischer Snacks mitzuhelfen und schon beim gemeinsamen Tun miteinander ins Gespräch zu kommen.

Im Film wird die spannungsreiche Beziehung zwischen Christen und Muslimen mit den Lebensgeschichten von zwei Geistlichen verknüpft, die beide in Kaduna – einer unserer CVJM-Projektstädte – leben. In dieser konfliktbeladenen Region spielt die Zugehörigkeit zu unterschiedlichen Religionsgemeinschaften eine große Rolle bei der Eskalation lokaler Auseinandersetzungen. Auch die einst feindlich gesinnten Geistlichen finden zu einem gemeinsamen Weg, um die Konflikte zu schlichten. Eindringlich wird im Film dargestellt wie aus Hass und Konflikt ein gemeinsames Handeln entsteht. Ein ähnliches Projekt läuft auch in Jos in einem der CVJM-Zentren, welches durch die Partnerschaftsarbeit des EJW-Weltdiensts unterstützt wird. Dort nennt man dieses gemeinsame Projekt „Friendly Project“.

Es ergeht herzliche Einladung für junge Menschen zum Vortreffen und für alle Interessierte zum Film.

Flyer

Von 2. bis 13. August beschäftigt sich die Gruppe aus Nigeria zusammen mit jungen Deutschen mit dem Thema Nachhaltigkeit. Dazu werden landwirtschaftliche Projekte besucht und die Themen Recycling und Upcycling bearbeitet. Man will voneinander lernen, miteinander feiern und am Thema Nachhaltigkeit arbeiten. Ziel ist, dass, nach der gemeinsamen Zeit in Deutschland, eine Roadshow erarbeitet und dann in Deutschland und Nigeria präsentiert wird. Im darauf folgenden Jahr wird die Gruppe in Nigeria die gemeinsame Zeit auswerten.

Vom 14.- 20. August werden die zehn jungen Nigerianer am Internationalen YMCA Reformationscamp in Wittenberg und in Berlin teilnehmen. Anlass ist das 500 jährige Reformationsjubiläum, das in September zu Ende gehen wird. Es werden sich dazu Freunde der internationalen CVJM-Arbeit im CVJM Weltweit, Geflüchtete und Einheimische beim internationalen Camp treffen und ihre Freundschaften vertiefen. Es wird hier die grenzenlose Liebe Gottes erlebt. Die Gesamtleitung liegt beim CVJM Bayern und federführend hier in Baden-Württemberg sind das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) und der CVJM Baden.

So kommt aus unterschiedlicher Sicht ein Zusammenhang heraus zwischen hier und dort und dort und hier. Veranstalter ist der EJW-Weltdienst, das ganze Projekt wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit(BMZ) gefördert und begleitet.

Günther Digel

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*